Rufen Sie einfach an

07304-430487 oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

 

info@musikschule-blaustein-weidach.de

 

Folgen sie uns auf Google+

 

 

Der Zugang zur Welt der Musik

 

Aktuelles

 „Schwäbische Weihnacht“ in der Martinskirche in Ehrenstein

Nach einem lang anhaltenden, nicht enden wollendem Applaus für das herausragende Konzert bedankte sich mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“ Anneliese Haas am Schluss des Konzerts bei der Kirchengemeinde und  bei den vielen Besuchern für ihr Kommen und für die Spenden zugunsten des Fonds „Blausteiner für Blausteiner“. Sie bedankte sich sehr herzlich bei den Musikschülern und Musiklehrern der Musikschule, die, einzeln vorgestellt,ihren verdienten Applaus des Publikums entgegennehmen durften. In dem abwechslungsreichen Programm offneten die Saitenensembles unter der Leitung unseres Gitarrenlehrers Utz Grimminger die Herzen der Zuhörer. Mit himmlischen Klängen verzauberte unsere Harfenlehrerin Berenike Bith mit ihrer Konzertharfe den Kirchenraum.  Sensibel und fein erklang der Weihnachtsjodler des Geigenensembles unter der Leitung von unserer Geigenlehrerin Katharina Riechert-Kuchler. In voller Klangfarbe aus Tasten und Bässen, fast wie ein Orgelspiel, klang das Akkordeon unserer Akkordeonlehrerin Regina Bolach. Zum Auftakt und zum Abschluss des Konzerts  erklangen schöne Melodien, auf Blasinstrumenten gespielt wie gesungen, vom  Weisenbläserquartett AlbBlech. Fünf Lieder im allgäuer Dialekt  sangen die Männer der Jodlergruppe Ostrachtal hervorragend und auswendig in Begleitung eines Zitherspielers. Dem am Schluss von ihnen mit Hingabe gesungenen Andachtsjodler  lauschten  die Besucher andächtig. Besinnliche und lustige Texte sprach zwischen den musikalischen Beiträgen sehr gekonnt  Bürgermeister Thomas Kaiser. Er unterstrich mit seinem Auftritt im Blauhemd und dem Hirtenstock den Titel der Veranstaltung und sang sogar für das Jesuskind ein Wiegenlied, das er extra in schwäbischen Dialekt umgedichtet hatte.

Für die Kirchengemeinde begrüßte der Pastoralreferent Uwe Ludwig die Besucher und den abschließenden Segen spendete die evangelische Pfarrerin Anneliese Suur.

Der Organist Ernst Kerstner begleitete die gemeinsam gesungenen Advents- und Weihnachtslieder. Wie bereits gesagt, wollte der Applaus fast nicht enden. Und viele Besucher drückten auch noch mündlich ihre Begeisterung für diese hervorragende Veranstaltung aus. Sie betonten, dass sie auch nächstes Jahr unbedingt wieder ein Konzert erwarten und besuchen würden.

 

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und viel Glück, Gesundheit und Gottes Segen im Neuen Jahr!

Musikunterricht jetzt auch im Bürgerzentrum in Blaustein

(Erhard Grözingerstraße) 

Der Musikunterricht findet derzeit in der Villa Lindenhof in Herrlingen statt. Das Bürgerzentrum in Blaustein ist mit einem Kindergarten belegt, der in diese Räume ausweichen musste wegen einem Wasserschaden. 

Information und Anmeldung unter 07304-430487

oder E-Mail info@musikschule-blaustein-weidach.de

Neue Musiklehrerin / Musikpädagogin für Harfe

Ab sofort wird die Harfenistin Berenike Birth an unserer Musikschule Harfe unterrichten.

Im Sommer 2016 schloss sie ihr Künstlerisch-Pädagogisches Bachelorstudium mit Hauptfach Harfe bei Prof. Maria Stange an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart ab. Derzeit absolviert sie ein Masterstudium an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Prof. Andreas Mildner. Frau Birth hat Engagements in verschiedenen Orchestern im In- und Ausland. Sie unterrichtet das Fach Harfe bereits an anderen Musikschulen und möchte auch an unserer Musikschule ihre künstlerischen und pädagogischen Fähigkeiten in ihrer Lehrtätigkeit einbringen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Frau Birth und wünschen ihr und ihren Schülern einen guten Start an unserer Musikschule. 

Eine Geschenkidee

Ein Buch zum Vorlesen oder selber lesen

für Kinder im Grundschulalter

Ida die Theatermaus 

Was macht eine Maus im Theater Ulm? Was sagt Theaterkater Otello dazu? Und welche Rolle spielt Fips der Mops dabei?  Die kleine, neugierige Maus Ida träumt davon, endlich ihren gemütlichen, aber etwas langweiligen Bauernhof zu verlassen und in die Stadt zu ziehen – sie landet am Ulmer Theater, wo sie gleich ein aufregendes Abenteuer nach dem anderen erlebt………………….

IDA – DIE THEATERMAUS ist ein unterhaltsames Kinderbuch von Evelyne Zoller, die als Harfenistin am Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm engagiert ist und ihr Werk im Theaterfoyer zum ersten Mal vorstellt. Das Buch richtet sich an Kinder im Grundschulalter und soll die Lust wecken, das ein oder andere Kinderstück anzusehen und das bunte, fröhliche Treiben am Theater live mitzuerleben.

 

Die Buchautorin und Harfenistin am Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm Evelyne Zoller unterrichtet an unserer Musikschule Harfe.

 

Das Buch kostet Euro 7.95 und kann bei Anneliese Haas erworben werden, Tel. 07304-430487

oder in den Buchhandlungen Aegis und Jastram in Ulm 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikschule-Blaustein-Weidach gGmbH